Die Schallplatten von Difiton
zu den DIA Streifen


Zu den verschiedenen DIA Streifen gab es von Difiton Schallplatten. Diese waren auf die DIA Serie genau abgestimmt. Es gab sie nicht nur zu den Kinder DIA Serien, denn es gab auch DIA Serien zu den Schallplatten.
Die etwas luxuriösere Variante waren die Märchen-Dia-Ton-Bücher. Diese enthielten 15  gerahmte DIA Serien in Farbe mit der dazugehörigen 17-cm-Langspielplatte.
Weiterhin gab es auch Langspielplatten von Opern und Operetten, die ebenfalls durch gerahmte DIA untermalt werden konnten. Es war das "Opernhaus" für die Wohnstube so zu sagen.
Ich möchte mich hier aber hauptsächlich auf die Kinderserien beschränken.




Bisher sind mir folgende Schallplatten für die Kinder DIA Filmstreifen bekannt:

           Erzählungen nach Karl May

S. 901 Winnetou I (1. Teil)
S. 902 Winnetou I (2. Teil)
S. 903 Der Schatz im Silbersee (1. Teil)
S. 904 Der Schatz im Silbersee (2. Teil)
S. 905 Der Ölprinz (1. Teil)
S. 906 Der Ölprinz (2. Teil)
S. 907 Winnetou II (1. Teil)
S. 908 Winnetou II (2. Teil)
S. 909 Durch die Wüste (1. Teil)

            Märchen nach den Gebrüder Grimm

S. 961 Hänsel und Gretel / Der unruhige Schlafkamered
S. 962 Dornröschen / Das Männchen vom Schlüsselloch
S. 963 Schneewittchen / Gesucht: Eine Seifenkiste
S. 964 Tischlein, deck dich / Der verwunschene Prinz
S. 965 Das Tapfere Schneiderlein / Von den Schwalben
S. 966 Die Bremer Stadtmusikanten / Der Prinz mit der Zauberflöte
S. 967 Rotkäppchen / Was Vater tut ist immer recht
S. 968 Rumpelstilzchen / Der Schweinehirt
S. 969 Der gestiefelte Kater / Der Fuchs und das Pferd
S. 970 Hans im Glück / Die drei Spinnerinnen
S. 971 König Drosselbart / Der Wolf und der Fuchs
S. 972 Der Wolf und die sieben Geißlein / Tölpelhans
S. 973 Die sieben Raben / Fundevogel
S. 974 Frau Holle / Der Geist im Glas
S. 975 Die Stertaler / Der Arme und der Reiche
S. 976 Der Froschkönig / Der Zaunkönig und der Bär



Alle mir bisher vorliegende Platten sind Biliotheksausgaben. Ob sie daher das Originalcover haben darf bezweifelt werden. Das Cover ist meist ein einfaches Faltblatt (einmal nur ein einfaches Blatt), welches in einer Folienhülle steckt. Ich vermute hier einmal, dass die freiverkäuflichen Platten in einem Pappcover angeboten wurden, so wie es für alle Schallplatten üblich war. Es fehlt mie dafür aber ein Beleg.
Heir einmal ein Bild dazu:



Auf der Schallplatte selbst befinden jeweils zwei Märchen, je Seite eins.





Difiton Märchen-Dia-Tonbücher:

DTB. 961 Hänsel und Gretel
DTB. 962 Dornröschen
DTB. 963 Schneewittchen
DTB. 964 Tischlein, deck dich
DTB. 965 Das Tapfere Schneiderlein
DTB. 956 Die Bremer Stadtmusikanten
DTB. 967 Rotkäppchen
DTB. 968 Rumpelstilzchen
DTB. 969 Der gestiefelte Kater
DTB. 970 Hans im Glück
DTB. 971 König Drosselbart
DTB. 972 Der Wolf und die sieben Geißlein

Von diesen Märchen-Dia-Ton-Bücher liegen mir derzeit nur zwei Exemplare vor. Leider beinhalten sie nur noch die Schallplatte. Die Diabilder sind nicht mehr vorhanden. Für die Dia war eine Folie mit 15 Fächer für die Bilder mittig eigeheftet. Die Schallplatte selbst war nur unter einen Umschlagfalz der Rückseite geklemmt. Die Platte selbst wurde nur durch eine einfache Papierschutzhülle gegen Kratzer geschützt.